Hotel La Stüa logo

Die Geschichte unseres Stüa

Vom fernen 1965 bis zum heutigen Tag

1965 – Kurz vor Weihnachten eröffnet Ilda Pizzinini, die vom Hof Runch abstammt, in San Cassiano La Stüa. Nach dem Bau des ersten Skilifts im Jahr 1961 (zunächst ein Sessellift mit nur einem Sitz) zieht San Cassiano jedes Jahr immer mehr Touristen an, von denen sich, dank der warmherzigen, familiären Geschäftsführung von Ilda, viele für La Stüa entscheiden.

1974-1979 – Die ersten Renovierungsarbeiten finden statt: nun verfügen alle Zimmer über ein eigenes Bad. Auch die Bar und der Saal werden verändert und werden komfortabler und moderner, ohne jedoch dabei ihren unverwechselbaren Charme zu verlieren. Auch in der Hotelleitung kommt es zu Veränderungen. Im Jahr 1979 schließt sich Rita, die Nichte von Ilda, dem Hotelmanagement ihrer Tante an.

1998-2001 – Es kommt die Zeit der zweiten Umstrukturierung: das Hotel erwirbt einen eigenen Wellness-Bereich mit Sauna, türkischem Bad, Whirlpool, Kneipp-Bad, Tauchbecken und einem Bereich zum Entspannen. Außerdem wird das Dach renoviert, die Struktur angehoben und neue Räume werden im Dachgeschoss angebaut. Der Saal wird vergrößert, ein Spielzimmer für Kinder organisiert und ein Aufzug konstruiert. Ab dem Jahr 2000 übernehmen Rita und ihr Ehemann Sauro die Leitung des Hotels, während Ilda ihren wohlverdienten Ruhestand genießt. Dabei zieht sie sich jedoch nie vollständig aus dem Geschäft zurück und steht den jungen Chefs weiterhin mit Rat und Tat helfend zur Seite.

2016… – Ilda, die Mutter des Hotels, ist verstorben. Aber Rita und Sauro kümmern sich nun mit ihren Söhnen Robert, Gabriele und Michele bestmöglich um die Betreuung ihres geliebten „Stüa“. Weitere Arbeiten sind in Planung. So soll es bald ein Depot für Skier/Fahrräder geben, der Saal wird vergrößert werden, die Zimmer renoviert (einige werden die Veranda rühmen), und es werden auch einige Wohnungen hinzukommen.

Jetzt Online buchen

Die Geschichte

des Hotels "La Stüa"

Der Werdegang des Hotels ist untrennbar mit der Lebensgeschichte seiner Bauherrin Ilda Pizzinini verbunden.Ilda wurde am 26. August 1934 am Rungg-Hof in Abtei geboren.In den fünfziger Jahren wurde Alta Badia allmählich für den Tourismus erschlossen.Für die Italiener gehörte die "Sommerfrische" schon immer zur Tradition, galt…
Weiter...

Buchen Sie jetzt online

Ihren Urlaub im Hotel La Stüa in Alta Badia

Maratona dles Dolomites Moviment Alta BadiaUnescoDolomiti SuperskiAlto Adige/Südtirol Booking Südtirol